DS 30 - Feldbahnlok - Historische Eisenbahn Mannheim e.V.

Direkt zum Seiteninhalt

Hauptmenü:

DS 30 - Feldbahnlok

Fahrzeuge > Feldbahn
Hersteller:
Baujahr:
Typ:
Treibraddurchmesser:
Länge über Puffer:
Dienstmasse:
Achsstand:
Höchstgeschwindigkeit:
Leistung:
Fahrmotor:
Motor-Bauart:
DIEMA, Diepholz bei Bremen
1959
DS 30
435 mm
3,1 m,
6 t
1 m

42 PS / 31 kW
Deutz A3L514
Reihen-Dreizylinder-Diesel

Ein weiteres Betätigungsfeld des Vereins ist die zurzeit entstehende Feldbahn.
Feldbahnen  waren in der Regel kleine Transportbahnen für Torf, Gestein oder Lehm und schafften die Verbindung zwischen Abbauort und weiterverarbeitendem  Betrieb. Dazu verlegte man je nach Bedarf ein einfaches Schienennetz,  das auch immer wieder leicht verändert werden konnte, aber keine  besonders großen Fahrgeschwindigkeiten zuließ. Man fuhr meistens auf  Schmalspurgleisen, die je nach Bahn etwa zwischen 500 und 1000 mm  Spurweite hatten. Anfangs wurden Loren von Hand geschoben, oder von  Pferden gezogen. Später setzte man kleine Dampfloks ein, die im Laufe der Zeit wiederum von Dieselloks ersetzt wurden. Heute übernehmen lange  Transportbänder oder LKWs diese Aufgaben.
Im Januar 2010 konnten wir  freundlicherweise von den Eisenberger Klebsandwerken eine  Feldbahn-Diesellok als Leihgabe erhalten. Diese Maschine befand sich, da  lange abgestellt, optisch in einem schlechten Zustand, aber technisch  ist sie funktionsfähig. Sofort begannen wir mit der Aufarbeitung und  haben hierbei viel Rost und Schmutz entfernt und neue Farbe aufgetragen.
DS 30 - Feldbahnlok
Gleisbau
Feldbahnwagen
 
Suchen
Besucherzaehler
Copyright 2016. All rights reserved by Historische Eisenbahn Mannheim e.V.
Zurück zum Seiteninhalt | Zurück zum Hauptmenü